Vereinsmitgliederehrung

In der Geschichte des Junggesellenverein gab es natürlich eine Menge Mitglieder. Obwohl es viele verdiente Mitglieder gab, wollen wir zwei besonders hervorheben.

Langjährigstes Mitglied war Josef Fronrath (Bältese Pätche). Er trat am 31.12.1903 in den Verein ein und schied erst im Jahre 1976 durch seinen Tod aus. Somit war er 73 Jahre Mitglied im Verein in denen er auch unzählige Male im Vorstand vertreten war, insgesamt 16 Jahre. Im Jahre 1958 wurde er durch die Mitglieder zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Langjährigster Vorsitzender war Siegfried Knebel der insggesamt 14 Jahre (1979-1992) an der Spitze des Junggesellenvereins stand. Auch heute noch ist er Ehrenmitglied im Verein